Angelika Darius und Rüdiger Philipps

Angelika Darius und Rüdiger Philipps

Angelika Darius und Rüdiger Philipps lernten sich über die Musik kennen: Angelika Darius war Sängerin in der Blues und Rock Band „Bad Cat“, Rüdiger Philipps stieß später als Blues Harper dazu. Man stellte fest, dass es außer der Musik eine weitere Gemeinsamkeit gab: das Malen. Angelika Darius malte abstrakte, großformatige Bilder in Acryl und Öl, Rüdiger Philipps realistische, surrealistische, kleinformatige Werke in Aquarell.

Der erste gemeinsame Auftrag war 2010 die bildnerische Begleitung eines Oratoriums und es wurde klar, dass die unterschiedlichen Herangehensweisen neue kreative Spielräume eröffnen würden.

Seitdem betreibt das Künstlerduo ein gemeinsames Atelier in Korschenbroich.
Die Bandbreite der Bildgestaltung ist groß: ruhige, abstrakte Werke sind ebenso Bestandteil wie kraftvolle, realistische und auch surrealistische Darstellungen.
Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt auf großformatiger Acrylmalerei auf Leinwand, die mit verschiedenen anderen Techniken und Werkstoffen kombiniert wird.